Hundeführerschein des BHV

 
Dieser Hundeführerschein ist entgegen dem verpflichtenden niedersächsischen Hundeführerschein (Sackundenachweis) eine anspruchvolle Prüfung für Hund und Halter und eine hervorragende Herausforderung für jeden Hundbesitzer und seinem Hund.  In dieser freiwilligen, anspruchsvollen  Prüfung  vom BHV müssen Hund und Halter ihr Können an verschiedenen Orten zeigen, teilweise auch ohne Leine in der Öffentlichkeit. Diese Prüfung wird  von einem geprüften Richter des BHV beurteilt und abgenommen.

Ziel dieser Hundeführerscheinprüfung ist es, festzustellen, ob sich das Halter - Hund - Team ohne Belästigung  und Gefährdung Dritter in der Öffentlichkeit bewegen kann.
Kriterien für diese Bewertung sind die Sachkunde des Halters, sein praktischer Umgang mit dem Hund, seine Umsicht gegenüber der Umwelt, sowie dem Erziehungsstandes des Hundes.
Unsere Teilnehmer bereiten wir sowohl auf den theoretischen, wie auch auf den praktischen Teil der BHV - Hundeführerscheinprüfung vor.
In den Kursen wird an verschiedenen Orten geübt: Spaziergänge durch Menschenansammlungen im Einkaufszentrum, Stadtpark, Wildpark, Cafe, sowie der Besuch eines Bahnhofs mit Benutzung des Aufzugs. Das Anlegen eines Maulkorbs, sowie das Handling am Hund sind ebenfalls Bestandteil der Vorbereitung. Natürlich kommt auch der "normale" Gehorsam mit Sitz - Platz - Bei Fuß nicht zu kurz.

Auch Besitzer mit schwierigen Hunden sind bei uns herzlich willkommen die Prüfung abzulegen.

Unter www.bhv-net.de finden Sie weitere Informationen zu den Prüfungsinhalten des BHV.

 
 

Prüfung am 6. und 7. 10. 2006

Prüfungen am 29.11. und 6. 12. 2008

Prüfung am 19.9.2009

Prüfung am 31.7.2010

Prüfung am 19.3.2011

Prüfung am 13.11.2011

Prüfung am 18.11.2012

 

Counter